Verfolgung im Dritten Reich von Saskia, Yvonne und Luisa
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Photos
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Bodelschwingh-Gymnasium Herchen

Letztes Feedback
   3.09.17 00:53
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   3.09.17 01:08
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   5.09.17 08:06
    Receba sem ônus no seu e
   8.09.17 01:07
    http://pagebin.com/RqhpM
   17.09.17 14:47
    Quem gosta de redigir co
   18.09.17 15:21
    koreaboo


http://myblog.de/projekt5d-bgh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pia, Sophia, Pauline Gruppe C)

 

Leben und wohnen in der Schweiz

Zunächst wohnt Annas Familie in einem der besten und teuersten Hotels von Zürich, aber da die Familie nicht viel Geld hat, kann sie es sich nicht mehr leisten, so dass sie in ein billiges Gasthaus in ein Dorf umziehen. Im Gasthaus zahlen sie nur zwei Zimmer, deshalb müssen Anna und Max es teilen. Anna geht in eine öffentliche Schule. Ihr Lehrer hat nicht viele Kenntnisse, deshalb macht er viele Fehler. Außerdem muss Annas Mutter stricken lernen, was sie nie gemacht hat, damit sie weniger Kleidung für ihre Kinder kaufen muss. Sie können es sich nicht mehr leisten, und müssen sparen. Hier bekommen Anna und Max zum ersten mal eine Einstellung von Landesleuten zu spüren: den Kinder einer Urlaubsfamilie aus München Wirt verboten, mit ihnen zu spielen oder zu sprechen , woraufhin auch die Kinder des Wirtes Partei ergreifen müssen. Eine Woche nach den Sommerferien reist die Familie Kerr nach Paris.


4.3.10 10:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung