Verfolgung im Dritten Reich von Saskia, Yvonne und Luisa
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Photos
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Bodelschwingh-Gymnasium Herchen

Letztes Feedback
   3.09.17 00:53
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   3.09.17 01:08
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   5.09.17 08:06
    Receba sem ônus no seu e
   8.09.17 01:07
    http://pagebin.com/RqhpM
   17.09.17 14:47
    Quem gosta de redigir co
   18.09.17 15:21
    koreaboo


http://myblog.de/projekt5d-bgh

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Pia, Sophia, Pauline Gruppe C)

 

Leben und wohnen in Paris

Annas Familie wohnt jetzt in einer Zweizimmerwohnung in Paris. Anna und Max müssen sich immer noch wie im Gasthaus Zwirn ein Zimmer teilen. Die Mutter muss außer stricken auch noch die komplette Hausarbeit alleine machen was ihr gar nicht gefällt. Um alles zu schaffen, braucht Annas Mutter die Hilfe von Madame Fernand, die eine sehr gute Freundin ist. Die Familie hat immer noch wie gewöhnlich nicht viel Geld, und deshalb muss die Familie um zu sparen so billig wie möglich einkaufen. Großtante Sarah schenkt ihnen viele Stoffe, damit Anna einen neuen Mantel tragen kann. Sarah tut es aus Wohltätigkeit. Das findet Annas Vater nicht gut.

Die Autorin will mit dieser Geschichte verdeutlichen, wie sich die ökonomische Situation verändert hat, nachdem Annas Familie aus Berlin geflohen ist.



4.3.10 10:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung